DSC Hanseat Newsletter - Februar 2021

Die Jahreshauptversammlung des DSC Hanseat wird bis auf weiteres verschoben

Eigentlich stünde in diesen Wochen die Jahreshauptversammlung des DSC Hanseat mit den Tätigkeitsberichten des Vorstandes, der Jugendabteilung und der verschiedenen Mannschaften des Vereins an. Da ein persönliches Zusammentreffen der Vereinsmitglieder derzeit aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht möglich ist und eine Durchführung der anstehenden Wahlen auf digitalem Weg nicht umgesetzt werden kann, macht der Vorstand des DSC Hanseat von der Möglichkeit des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie Gebrauch und verschiebt die Versammlung auf einen Zeitpunkt, zu dem eine reguläre Durchführung mit persönlichem Zusammentreffen wieder möglich sein wird.

Zweite Sporthalle an der Vogesenstraße in Planung

Nach der für dieses Jahr geplanten Erneuerung des Flutlichts an der Vogesenstraße steht voraussichtlich im Jahr 2022 eine weitere Verbesserung der Sportanlage an: geplant ist der Bau einer 2. Sporthalle mit zusätzlichen Funktionsräumen, die auch für den Sportbetrieb auf dem neuen Kunstrasen zur Verfügung stehen sollen. Der Vorstand des DSC Hanseat steht zudem in Gesprächen mit dem Bezirk Hamburg-Nord über die Möglichkeit, die Geschäftsstelle des Vereins ebenfalls dort zu integrieren und die Sportanlage zu einem echten Fußball-Zentrum auf dem Dulsberg weiterzuentwickeln.