DSC Hanseat unterstützt Antrag für mehr Aufsteiger

Am kommenden Montag wird ein außerordentlicher Verbandstag des Hamburger Fußball-Verbandes darüber entscheiden, wie die laufende Saison 2019/2020 beendet und die kommende Saison 2020/2021 gestartet werden soll. Der DSC Hanseat unterstützt den Antrag des BSFV Atlantik et al., zur kommenden Saison die Sollstärken der einzelnen Fußball-Ligen zu erhöhen und entsprechend nicht nur einen, sondern mehrere Aufsteiger zuzulassen.

Es ist offensichtlich, dass jede Regelung, die jetzt aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise getroffen wird, sportliche Ungerechtigkeiten zur Folge haben wird: Teams, die weit abgeschlagen ihre fehlende sportliche Quailifikation hinreichend unter Beweis gestellt haben, wird nach dem Vorschlag des HFV-Vorstandes der Abstieg erspart, Mannschaften, die aufgrund der Spielplangestaltung alle Chancen auf die Tabellenspitze gehabt hätten, können diese Chancen wegen des Saisonabbruchs nicht mehr nutzen (Beispiele: Kreisliga 2 und Kreisklasse 2).

Ziel des Verbandstags sollte es sein, diese sportlichen Ungerechtigkeiten zumindest so weit wie möglich zu minimieren, wie dies im Nachbarland Schleswig-Holstein versucht wurde. Daher unterstützen wir den Antrag des BSFV Atlantik et al.