Sieg und Niederlage für den DSC Hanseat

Ein durchwachsenes Wochenende für die Herren des DSC Hanseat: Während die 1. Herren auswärts beim Störtebeker SV mit 0:3 unterlag, konnte die Zweite mit einem 2:1-Heimsieg gegen Dersimspor 2 den Kontakt zu dem mutmasslich zum Aufstieg berechtigenden 4. Platz halten (2facher Torschütze Hamza Enes Tekin).

Das Auswärtsspiel der DSC-Herren beim Störtebeker SV an der Snitgerreihe war - auch wenn man natürlich in der Kreisklasse nicht allzu hohe Maßstäbe anlegen darf - kein wirkliches Fußballfest. Die Dulsberger - nach wie vor gehandicapt durch den Ausfall von 6 Stammspielern - verlegten sich auf eine kompakte Defensive und gelegentliche Konter, der Gastgeber bis sich daran weitestgehend die Zähne aus, lediglich ein Fernschuss nach einem abgeprallten Freitsoß fand den Weg in das von Lars Pemöller ansonsten sicher gehütete Tor. Auf der Gegenseite blieben die Chancen ebenfalls Mangelware, lediglich ein Freistoß von Zekeriya Kurt und eine Einzelleistung von Erdi Ekineken brachten Gefahr für das Störtebeker Tor.

Der zweite Durchgang ähnelte zunächst weitgehend dem ersten, der Doppelschlag der Gastgeber zum 2:0 und 3:0 (67.und 68. Minute) blieb zunächst der einzige Höhepunkt. In der Folge gelang es den Dulsbergern,  gegen einen kräftemässig abbauenden Gegnern zwar, eine gewisse Spieldominanz zu erreichen. Aber fast alle Bemühungen um Torgefahr blieben fruchtlos, wie auch die Konterangriffe der Hausherren, die ausnahmslos so schlecht ausgespielt wurden, dass es bei einem insgesamt gerechten 3:0-Heimsieg blieb.

Der DSC Hanseat spielte mit: Peemöller - Hayvali, Gül, Roufin, Yakup Kurt - Uygar, Ocak, Zekeriya Kurt - Rodrigues, Ekineken (Memis), Asikan