7:4 zum Start: Die neue 2. Herren des DSC Hanseat gewinnt ihr erstes Spiel bei UH Adler IV

1 Jahr lang hatte Angelo Krischke darauf hingearbeitet, an diesem Wochenende konnte der C-Jugendtrainer und Spieler/Trainer des DSC Hanseat zum ersten Mal die Früchte seiner Arbeit auf den Platz sehen: Zur neuen Saison startet der DSC Hanseat mit einer neuformierten 2. Herren-Mannschaft. Den Kern der Mannschaft bilden Spieler, die im Herbst 2015 mit klarem Vorsprung dem DSC Hanseat die Meisterschaft ihrer A-Jugendstaffel sichern konnte, und weitere Spieler, die in der Jugend beim DSC Hanseat ausgebildet wurden.

Gegner der Dulsberger war das Team von UH Adler IV, gegen das sich die 1. Herren des DSC Hanseat - immerhin Meister ihrer Staffel in der abgelaufenen Saison - in 2 Spielen mit einem 3:2-Auswärts- und einem 1:0-Heimsieg sehr mühen mussten. Auch die neue 2. Herren der Hanseaten tat sich zunächst schwer und geriet nach einer schnellen 1:0-Führung durch Unkonzentriertheiten in der Abwehr mit 1:2 in Rückstand. Aber auch die Heimmannschaft - das Spiel fand an der Beethoven-Strasse statt - zeigte erhebliche Abwehrschwächen, sodass der DSC mit einer 4:2-Führung in die Pause gehen konnte. Besonders kurios dabei das 4:2, als Torben Krohn am 5-Meter-Raum einen Abschlagversuch des UH Adler-Keepers ins Tor blocken konnte.

Nach der Halbzeitpause dominierten zunächst weiter die Dulsberger und konnten ihren Vorsprung - begünstigt auch dadurch, dass der Schiedsrichter bei einem Konter eine klare Abseitsposition übersah - auf 7:2 ausbauen. In den letzten 20 Minuten kamen dann die Gastgeber - auch infolge vieler Spielerwechsel beim DSC Hanseat - noch zu einigen Torchancen und konnten auf 7:4 verkürzen. Der verdiente Sieg der neuformierten DSC-Mannschaft geriet allerdings nie in Gefahr. Das nächste Spiel der DSC Hanseat-Zweiten ist am 16. Juni um 11.30 Uhr gegen Bramfeld VI an der Ellernreihe.Teamfoto UH Adler 20190608 03